Ulmate.com - Das Netzwerk fuer Ulm, Neu-Ulm und die Region

Interview - Ulmate zu Besuch bei Wolle + Ideen

Wolle + Ideen
Ulmate zu Besuch bei Wolle + Ideen
  
Wolle + Ideen ist ein Woll- und Stofffachgeschäft mit hochwertiger Naturwolle und einem großen Angebot an Kursen, bei welchem Stricken und Nähen von der Pike auf erlernt werden kann. Im Dezember 2004 übernahm Heike Redlinghaus das damals schon bestehende Geschäft in Ulm. Neben Ihrer Funktion als Inhaberin, leitet Sie auch die angebotenen Kurse, hat immer ein offenes Ohr und steht allen Kunden und Interessenten mit Rat und Tat zur Seite.

1. Was gefällt Ihnen an Ulm besonders?
Heike Redlinghaus: 
Die städtebauliche Vielseitigkeit gefällt mir sehr gut und auch, dass es in Ulm sehr viele kleine und inhabergeführte Geschäfte gibt. Gerade das macht das Einkaufen in Ulm interessant, da eine gewisse Vielseitigkeit im Kauferlebnis geboten wird. Es ist auch sehr schön, dass Ulm eine Universitätsstadt ist, da die vielen jungen Leute die Stadt ungemein beleben.

2. Gründe warum Sie in Ulm sind?
Heike Redlinghaus: 
Ich bin nach Ulm gekommen, weil ich dieses Geschäft übernehmen wollte. Der zweite, inzwischen fast wichtigere Grund ist mein Mann, den habe ich nämlich in Ulm kennen gelernt. Ursprünglich komme ich aus NRW, lebe aber schon seit fast 30 Jahren in der bayrischen Gegend und bin nun in Baden-Württemberg angekommen.

3. Was wollten Sie schon immer gerne mal machen, sind aber leider noch nicht dazugekommen?
Heike Redlinghaus: 
Reisen finde ich ganz toll. Diesbezüglich würde ich sehr gerne mal nach Hawaii reisen. Das wäre von meinem momentanen Standpunkt aus das Highlight.

4. Gibt es jemanden, den Sie gerne mal treffen würden?
Heike Redlinghaus: 
Die Schauspielerin Senta Berger finde ich eine sehr interessante Frau. Sie steht zu ihrem Alter und auch zu ihrer Familie. Auch in Talksendungen und Diskussionsrunden vertritt sie eine sehr interessante Meinung.

5. Was wollten Sie als Kind werden?
Heike Redlinghaus: 
Ich wollte schon als ganz kleines Kind Erzieherin werden und bin das auch geworden, weil Kinder einfach toll und unsere Zukunft sind. Diesen Beruf habe ich dann auch ausgeübt, bis ich meine eigenen Kinder hatte.

6. Was bedeutet Glück für Sie?
Heike Redlinghaus: 
Das ist eine sehr schwere Frage. Aber ich denke Glück für mich ist, jeden Tag aufstehen zu können und somit meine Arbeit und meinen Alltag mit Freunde und Leidenschaft zu verwirklichen.

7. Ihr Motto für den Alltag:
Heike Redlinghaus: 
Lebe jeden Tag, als wenn es dein letzter wäre.

8. Wen oder was mögen Sie gar nicht?
Heike Redlinghaus: 
Leute die alles besser wissen und einem unbedingt ihre Meinung als die richtige verkaufen wollen.

9. Wenn Sie Oberbürgermeister von Ulm wären, würden Sie ...
Heike Redlinghaus: 
Die Parkgebühren! Um eine Stunde auf der Straße parken zu können, braucht man 4 verschiedene Münzen für die 1,80€. Da wären 1,50€ oder 2€ einfach besser. Die ganzen Unternehmen in Ulm fungieren täglich als Wechselstuben. Es ist ja nicht so, dass die Leute das Geld nicht haben, aber meist eben nicht passend. Alternativ wäre es gut, wenn die Automaten eben auch wechseln könnten oder es eine Karte geben würde, welche man aufladen könnte.

10. Was gibt es dieses Jahr neues bei Wolle + Ideen
Heike Redlinghaus: 
Dieses Jahr habe ich das Stoffangebot stark erweitert. Es gibt jetzt auch sehr schöne bunte Baumwollstoffe sowie auch Kinderstoffe. Hierzu biete ich auch die passenden Nähkurse an, sei es um passenden Kindermode zu nähen als auch Damenmode zu kreieren. Grundlagen zu Patchwork sind ebenfalls neu im Programm.

11. Was wünschen Sie sich für die Zukunft, persönlich und global?
Heike Redlinghaus: 
Gesundheit und eine lebenswerte rücksichtsvolle Umwelt. Einfach, dass man auch vernünftig mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen umgeht.
Wir bedanken uns herzlich bei Heike Redlinghaus für das freundliche Interview.